Zum Hauptinhalt springen

Firmensitz in Zug statt Langenthal

LangenthalDer Architekt Stephan Anliker und seine Partner haben den Sitz einer ihrer Firmen ins steuergünstige Zug verlegt. Die Steuern seien aber nicht der Grund

Stephan Anliker und seinen Partnern ist es im Oberaargau zu eng geworden. Deshalb sind sie mit ihren Firmen vermehrt national tätig. Eine davon ist die Totalunternehmung ABG Baugroup AG. Diese hat neu auch in Zug eine Niederlassung. Die Architekten haben in Zug aber nicht einfach nur eine neue Niederlassung eröffnet, sondern im vergangenen Oktober gleich den Firmensitz der ABG Baugroup von Langenthal in den steuergünstigen Kanton verlegt. Dies zeigt der entsprechende Eintrag im Handelsregister. Steuerliche Aspekte spielten dabei nur eine Nebenrolle, sagt Geschäftsleiter Anliker. Als Hauptgründe nennt er die geografische Diversifikation und die Mitarbeiterrekrutierung. Für eine national tätige Architekturunternehmung sei die geografische Nähe zu den Bauprojekten wichtig, erklärt Anliker. Daher sei die ABG Baugroup neu auch in Zug vertreten. Zudem wollen Anliker und seine Partner im Frühling in Zürich eine Niederlassung eröffnen. Was die Mitarbeiterrekrutierung betrifft, so sagt Anliker, dass sie vermehrt Mühe bekundeten, im Oberaargau Personal zu finden. Es fehle hier insbesondere an Spezialisten für Geschäftsbauten. «Die finden wir vor allem in den Zentren wie Zürich oder Zug.» Der Sitz ihrer «mit Abstand grössten» Firma, der Ducksch & Anliker Architekten AG, sei weiterhin Langenthal, betont Anliker. Diese beschäftigt hier rund 45 Angestellte. Die Zuger Niederlassung werde momentan von Langenthal aus betreut. Es sei aber geplant, in Zug und Zürich zusätzliches Personal anzustellen. «Wenn es uns um die Steuern ginge, hätten wir den Sitz nach Luzern verlegt», sagt Anliker. «Denn dort sind die Steuern für juristische Personen noch tiefer.» Für sie sei die Verankerung in der Zentralschweiz und in Zürich entscheidend. Dominic Ramel>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch