Zum Hauptinhalt springen

Felsenauviadukt: Wieder drei Spuren

StadttangenteHalbzeit auf der Berner Autobahn-

Rechtzeitig vor dem Wintereinbruch wird die erste Hauptbauphase auf der Stadttangente bis Ende November abgeschlossen. Dies teilte das Bundesamt für Strassen Astra gestern mit. Nun gelte es, «dem Schneepflug bis Ende Februar 2011 Platz zu machen». Für rund dreieinhalb Monate gelte nun wieder das ordentliche Verkehrsregime. Einzig im Wankdorfdreieck und auf dem Ittgrabenviadukt wird auch im Winter weitergebaut. Felsenauviadukt: Je nach Wintereinbruch stehen dem Verkehr zwischen Neufeld und Wankdorf ab Mitte/Ende November wiederum je drei Spuren in beide Fahrtrichtungen zur Verfügung. Solange alle Spuren offen sind, kann der Viadukt mit Tempo 80 befahren werden. Abschnitt Neufeld–Forsthaus: Es gilt Tempo 80/100 auf dem gesamten Abschnitt. Die Rampendosierungen im Neufeld und beim Forsthaus werden bis Ende Februar 2011 eingestellt. Weyermannshausviadukt: Alle Spuren, inklusive Einfahrten, stehen dem Verkehr ab Ende November über die Wintermonate uneingeschränkt und bei Tempo 80 zur Verfügung. Das Spezielle in den nächsten Monaten: Die linke Spur Richtung Freiburg wird separat zwischen zwei Leitplanken geführt. Wankdorfdreieck: Im Wankdorfdreieck wird auch im Winter gebaut. Tempo 60 gilt dort deshalb auch über die Wintermonate. Ausserhalb der Spitzenverkehrszeiten wird es im Bereich Ittgraben, beim Anschluss Wankdorf sowie auf dem Abschnitt Neufeld–Brünnen weiterhin temporäre Spurreduktionen geben. pd >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch