Zum Hauptinhalt springen

FDP hat nominiert

Zwei Grossratssitze strebt die FDP Emmental bei den Wahlen 2010 an. Die Partei hat ihre Kandidierenden bekannt gegeben.

Die FDP Emmental hat die Namen ihrer Grossratskandidatinnen und -kandidaten veröffentlicht. Zusammen mit den Jungfreisinnigen, die mit einer eigenen vollen Liste zu den Grossratswahlen 2010 antreten werden, hoffen die Freisinnigen, ihr Wahlziel von zwei Grossratssitzen zu erreichen. Von den beiden bisherigen Grossräten wird Peter Sommer (Wynigen) weiterhin zur Verfü-gung stehen, Hans-Rudolf Markwalder (Burgdorf) wird nicht mehr zur Wahl antreten. Neben Peter Sommer stehen vierzehn weitere Kandidatinnen und Kandidaten aus dem ganzen Kreisgebiet zur Verfügung, womit die FDP mit einer vollen Liste antreten wird. An der Nominationsversammlung waren auch die beiden freisinnigen Regierungsratskandidaten Hans-Jürg Käser (Langenthal) und Sylvain Astier (Moutier) anwesend. Regierungspräsident Käser berichtete aus seiner ersten Legislatur im Regierungsrat und den Aufgaben in der Polizei- und Militärdirektion. pdDie Nominierten: Véronique Bachmann (Burgdorf), Kathrin Bohnenblust (Rüegsbach), André Del Piero (Burgdorf), Karin Fankhauser (Burgdorf), Samuel Grossenbacher (Langnau), Simon Hofstetter (Signau), Roland Kohler (Wynigen), Martin Kolb (Burgdorf), Jürg Reinhard (Kirchberg), Hans Rüegsegger (Schangnau), Daniel Senften (Kirchberg), Peter Sommer (Wynigen), Claude B.Sonnen (Krauchthal) und Christine Zaugg-Jost (Burgdorf). >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch