Zum Hauptinhalt springen

Familien unterstützen

Artikel vom 1.Juli 2010 Zur Kita-Initiative Mit Bedauern habe ich festgestellt, dass die vorberatende Kommission des Stadtrats SBK die Kita-Initiative der SP nicht unterstützt. Die Mitteparteien GFL und GLP sind sich wohl nicht bewusst, dass für junge Eltern in der Stadt Bern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf kein Lippenbekenntnis mehr ist, sondern eine gelebte Selbstverständlichkeit. Wir sollten diese Familien unterstützen, indem wir ihnen eine qualitativ gute Kinderbetreuung ermöglichen. Paul ReichardtBernRote Köpfe? Ausgabe vom 21.Juli 2010 Zum Artikel «Nordquartier: Streit um die Kasernenwiese» Würden die Links-Grünen auch so reagieren, wenn es sich bei der Bauherrschaft um Coop handeln würde? Die Migros kann ja ihren Neubau erstellen, ohne der Bevölkerung ein Provisorium zu bieten. Folge: Dem gesamten Personal müsste gekündigt werden, und es könnte nicht etwa auf andere Filialen verteilt werden. Wer bekäme dann rote Köpfe und würde wieder opponieren? Wollen, verlangen und fordern, das sind die beliebtesten Verben im Vokabular der Links-Grünen. Schade, dass wir Bürgerinnen und Bürger so lange auf einen neuen geräumigen Laden warten müssen. Katharina UtzBernKönnte sitzen Fehlende Sitzbänke entlang der Aare In der Zeit von 15.Juni bis 5.Juli war ich in Bern wieder mal zu Besuch. Wie immer hat mir die Stadt sehr gut gefallen. Da es sehr warm war, sind wir vom Bärengraben bis zum Wasserwehr entlang der Aare im Wald spazieren gegangen. Schöner wäre es, wenn die Stadt Bern entlang der Aare einige Bänke aufstellen könnte, man könnte schön sitzen und sich den Fluss (Seitenarm) ansehen und entspannen. Lothar JanssenD-Wilhelmshaven>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch