Zum Hauptinhalt springen

EWA: Zwingend, aber auch umsetzbar?

saanenMit den Massnahmen der Gemeinde zur Erhöhung des Erstwohnungsanteils (EWA) sind die Initianten zufrieden – grundsätzlich.

Mit einer Planungszone will die Gemeinde Saanen Vorschriften und Massnahmen ausarbeiten, um den Anteil an Erstwohnungen zu erhöhen (wir berichteten). Auslöser waren unter anderem zwei Erheblichkeitsanträge an Gemeindeversammlungen. Initiant Willi Bach findet die nun getroffenen Massnahmen mutig und zwingend, derweil Initiant Toni Reichenbach gerne in der Landwirtschaftszone noch strengere Massnahmen gesehen hätte. Die Nachbargemeinden reagieren auf die Saaner Massnahmen unterschiedlich: Lauenen wird die Thematik aufgreifen; Gsteig sieht keinen Handlungsbedarf. Den Knackpunkt sehen aber beide Gemeinden in der Umsetzung.lkSeite 2>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch