Zum Hauptinhalt springen

Zierliche Frau mit grosser Stimme

Katja Schär liebt den Gesang. Doch nicht Pop und Rock haben es ihr angetan, sondern die klassische Musik. Nun räumte die Sopranistin den ersten Rang beim Musikförderpreis des Kiwanis Club Burgdorf ab.

Glasklar und raumfüllend: So singt die 20-jährige Katja Schär ein Stück aus der Oper «Die Hochzeit des Figaro».

Das Smartphone liegt zuunterst auf dem Bücherregal. Katja Schär bückt sich, schliesst es an einen Lautsprecher an, drückt den Startknopf und richtet sich langsam auf. Ein paar Sekunden herrscht Totenstille, dann ertönt Streichmusik. Volle Konzentration, noch eine kurze Lockerungsbewegung mit dem Hals, ein tiefer Atemzug, und was jetzt kommt, ist kaum zu glauben: Niemals würde hinter der zierlichen Frau eine solch gewaltige Stimme vermuten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.