ABO+

Windstille in den Hügeln

Wynigen/Sumiswald

Die Brise ist abgeflaut: In Sachen Windanlagen warten die beiden Gemeinden Wynigen und Sumiswald auf Antwort vom Kanton.

Drei bis vier Windkraftanlagen könnten dereinst in den Gebieten Ferrenberg und Häckligen stehen. Doch die Anwohner sorgen sich um das Landschaftsbild. Foto: Thomas Peter

Drei bis vier Windkraftanlagen könnten dereinst in den Gebieten Ferrenberg und Häckligen stehen. Doch die Anwohner sorgen sich um das Landschaftsbild. Foto: Thomas Peter

Dem Projekt Windenergie Wynigen ist der Wind quasi aus den Segeln genommen worden. Der Wind sollte von Bern her blasen, doch derzeit herrscht Flaute. Wynigen wartet – und zwar auf eine Antwort des kantonalen Amtes für Gemeinden und Raumordnung (AGR).

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt