Zum Hauptinhalt springen

Wer frech ist, wird bestraft

Der Gemeinderat von Rüderswil will Rangeleien und Pöbeleien im Bürgerbus einen Riegel schieben. Schüler, die sich nicht an die Regeln halten, sollen sanktioniert werden. Das finden die Bürger gut.

Der Bürgerbus Rüderswil fährt mitten im Dorf.
Der Bürgerbus Rüderswil fährt mitten im Dorf.
Thomas Peter

Nur gerade 30 Minuten dauerte die Gemeindeversammlung in Rüderswil. Zwei Geschäfte standen zur Abstimmung. Eines betraf den Schülertransport, der im Bürgerbus integriert ist. Viele Schüler benutzen den Bürgerbus, um von Schwanden her ins Schulhaus oder in den Kindergarten Rüderswil zu gelangen. Auch Sekundarschüler machen regelmässig von der Mitfahrgelegenheit Gebrauch.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.