Zum Hauptinhalt springen

«Wegen Simon Gfeller halt»

Seit 50 ­Jahren heisst Dürrgraben nun Heimisbach. Einer, der sich ­damals für die Umbenennung eingesetzt hatte, ist Walter Herren. Ein Blick zurück auf eine Zeit der Veränderungen.

Am 1. Januar 1968 um 15 Uhr wurde die neue Namenstafel am Postbüro angeschraubt. Der Gemeindepräsident und der Gemeindeschreiber halfen tatkräftig mit.
Am 1. Januar 1968 um 15 Uhr wurde die neue Namenstafel am Postbüro angeschraubt. Der Gemeindepräsident und der Gemeindeschreiber halfen tatkräftig mit.
PD

Das ausgemachte Treffen findet nicht bei ihm zu Hause in Münsingen statt, sondern in Bern in einem Spital. Walter Herren ist über 70 Jahre alt und nicht mehr gesund, wie er zuvor am Telefon sagte. Seine Stimme ist schwach. Er kann auch nicht lange reden. Nach zwanzig Minuten fragt er, ob das jetzt genüge.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.