Wegen Notlage: 50 Flüchtlinge mehr in Burgdorf

Burgdorf

Im Durchgangszentrum im Lindenfeldquartier in Burgdorf leben seit einigen Wochen nicht mehr 100, sondern 150 Asylbewerber. Der Kanton hat die dichtere Belegung verordnet.

Es wird eng: In der unterirdischen Asylunterkunft leben mittlerweile 150 Menschen

Es wird eng: In der unterirdischen Asylunterkunft leben mittlerweile 150 Menschen

(Bild: Thomas Peter)

Philippe Müller

Der Strom von Flüchtlingen, die in der Schweiz Zuflucht suchen, nimmt nicht ab. Das hat auch Auswirkungen auf das Durchgangszentrum in der Zivilschutzanlage Lindenfeld. Ursprünglich für 100 Asylbewerber ausgelegt, leben dort seit einigen Wochen 150 Menschen, wie Burgdorfs Stadtschreiber Roman Schenk auf Anfrage bestätigt.

«Der Kanton Bern hat uns aufgrund der Notlage darüber informiert, dass dem Durchgangszentrum 50 zusätzliche Flüchtlinge zugeteilt werden.» Der Gemeinderat habe das akzeptiert. Auch die Gebäudeversicherung habe die Aufstockung bewilligt, so Schenk.

Weil sich in der unterirdischen Anlage nun deutlich mehr Menschen aufhalten, wird der Platz für den einzelnen Asylbewerber kleiner. Auch das in die Jahre gekommene Lüftungssystem dürfte langsam an seine Grenzen kommen.

Sobald in anderen Gemeinden zusätzlicher Raum für Flüchtlinge geschaffen wird, werde die Stadt Burgdorf wieder entlastet und das Durchgangszentrum Lindenfeld wieder mit maximal 100 Personen belegt, so Schenk. «Das hat uns der Kanton wissen lassen.»

«Nur wenige Reklamationen»

In der Nachbarschaft ist hie und da von wachsendem Unmut zu hören. Vor allem die Lärmbelastung sei manchmal störend, weil sich die Asylbewerber abends lange draussen aufhalten würden, heisst es. Roman Schenk stellt jedoch keine Zunahme bei der Anzahl der Reklamationen fest. «Bei uns gehen nur wenige negative Reaktionen ein.»

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt