Zum Hauptinhalt springen

«Und plötzlich bin ich hundert»

Im Altersheim Wohnpark Buchegg feiert heute die Burgdorferin Greti Hersperger ihren 100. Geburtstag. Eigentlich hätte ihr Lausanne sehr gefallen, doch sie blieb fast ihr ganzes Leben in der Emmestadt.

Beim Tanzen kennengelernt: Die Ehe von Greti und Hans Hersperger brachte drei Töchter hervor.
Beim Tanzen kennengelernt: Die Ehe von Greti und Hans Hersperger brachte drei Töchter hervor.
Thomas Peter

«Ich habe eine ereignisreiche Zeit hinter mir», sagt Greti Hersperger und seufzt. Sie ist nämlich dabei, fast ein wenig «berühmt» zu werden. Vor 2 Jahren war sie schon zusammen mit ihrem Mann Hans in der Berner Zeitung, weil sie ihren 75. Hochzeitstag, also die Kronjuwelenhochzeit, feiern konnten.

Und dies in einer Zeit, in der die durchschnittliche Ehe in der Schweiz laut Bundesamt für Statistik gerade mal 15 Jahre hält. Jetzt hat der Fernsehmoderator Kurt Aeschbacher die beiden als eines der ältesten Paare zu seiner letzten Sendung eingeladen, und die ganze Schweiz wird die Geschichte ihrer Liebe erfahren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.