Zum Hauptinhalt springen

«Umgekehrt! Mit den Füssen voran!»

Jemanden auf den letzten Metern seines Lebenswegs zu begleiten, geht unter die Haut. Redaktorin Chantal Desbiolles jedenfalls führte die Arbeit an ihre Grenzen. Und doch würde sie es wieder tun.

Im Heim machen wir uns leise und zügig an die Arbeit. Persönliches wird beiseitegelegt, die Verstorbene für den Transport vorbereitet.
Im Heim machen wir uns leise und zügig an die Arbeit. Persönliches wird beiseitegelegt, die Verstorbene für den Transport vorbereitet.
Daniel Fuchs
Jemanden mit steifen Gliedern ankleiden: Dafür sind vier Hände durchaus notwendig.
Jemanden mit steifen Gliedern ankleiden: Dafür sind vier Hände durchaus notwendig.
Daniel Fuchs
Er wickelt im Jahr rund 130 Beerdigungen ab.
Er wickelt im Jahr rund 130 Beerdigungen ab.
Daniel Fuchs
1 / 5

Die Limousine fiel auf. Meine kleine Schwester musterte den violett gefächerten Stoff, der das breite Rückfenster ausfüllte. «In so einem Auto will ich auch mal fahren», erklärte sie im Brustton ihrer kindlichen Überzeugung. Es war ein wolkenverhangener Samstagnachmittag im Bälliz in Thun, der Wagen fuhr im Schritttempo an uns vorbei. Ich weiss noch, dass unser Vater zu einer Erklärung ansetzte und ich dachte: Viel spannender wäre, zu erfahren, was in diesem Fahrzeug ist – und was damit geschieht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.