Zum Hauptinhalt springen

Tomaten aus städtischem Garten

Mitten in Städten Gemüse anpflanzen liegt im Trend. Bald könnten auch Burgdorfs Grünflächen zum Pflanzplätz werden. Der Gemeinderat prüft ein entsprechendes Projekt.

Vor dem Gyriträff gibt es seit zwei Jahren einen Gemüsegarten auf öffentlichem Grund. Foto: Olaf Nörrenberg
Vor dem Gyriträff gibt es seit zwei Jahren einen Gemüsegarten auf öffentlichem Grund. Foto: Olaf Nörrenberg

Warum soll der Fenchel, die Gurke oder die Tomate im Grossverteiler gekauft werden, wenn dieses Gemüse auch auf einer Grünfläche mitten in Burgdorf angebaut werden könnte? Das sogenannte Urban Gardening hat in manchen Städten der Welt – von New York über Frankfurt bis nach Zürich und Bern – längst Fuss gefasst. Auf Flachdächern und auf Brachen kultivieren Private ihr eigenes Gemüse. Nun soll auch die Stadt Burgdorf die Möglichkeit dazu bieten. Dieser Meinung ist die SP-Fraktion im Stadtrat. Denn: «In der Stadt einen eigenen Garten anzulegen, liegt im Trend.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.