Zum Hauptinhalt springen

Zwei ungelöste Fälle nimmt er mit

1987 vom Volk zum Gerichtspräsidenten in Burgdorf gewählt, hat Peter Urech seither Hunderte Urteile gefällt. Jetzt geht der Freisinnige, der auch in der Politik eine Rolle spielte, in Pension.

Peter Urech, geschäftsleitender Gerichtspräsident am Regionalgericht Emmental-Oberaargau in Burgdorf, geht in Pension.
Peter Urech, geschäftsleitender Gerichtspräsident am Regionalgericht Emmental-Oberaargau in Burgdorf, geht in Pension.
Beat Mathys

Für Peter Urech war es immer klar, dass er als Richter und nicht als Rechtsanwalt tätig sein wollte. Selbst wenn er in der Astrologie kein Spezialist ist, sagt er: «Im Sternzeichen der Waage geboren, liegt es mir, zwischen den Parteien auszugleichen. Ich höre gerne beide Seiten an, mache mir ein Bild und entscheide dann.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.