Zum Hauptinhalt springen

Stein um Stein zum neuen Platz

Eingerahmt von jungen Linden und niederen Hecken wird der Parkplatz zwischen Hallenbad und Markthalle Ende Oktober fertig saniert sein. Der vom Stadtrat bewilligte Kredit von 470'000 Franken dürfte nicht überschritten werden.

Harte Arbeit ohne Schatten bei 30 Grad Celsius: Emsig arbeiten die Strassenbauer, damit der Parkplatz von den Besuchern des Hallenbads und der Markthalle Ende Oktober wieder genutzt werden kann.
Harte Arbeit ohne Schatten bei 30 Grad Celsius: Emsig arbeiten die Strassenbauer, damit der Parkplatz von den Besuchern des Hallenbads und der Markthalle Ende Oktober wieder genutzt werden kann.
Thomas Peter

Noch sind die Arbeiten voll im Gang: Stein an Stein klopfen Strassenbauer die zu Würfeln gehauenen Granitstücke zu einer Reihe in den lockeren Boden. Hin zur Sägegasse bilden sie die Randabschlüsse des 2800 Quadratmeter grossen, neu gestalteten Parkplatzes zwischen Pestalozzischulhaus, Hallenbad, Kulturhalle und Markthalle.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.