Zum Hauptinhalt springen

So sehen die Schulcontainer aus

Die Schule wird seit kurzem durch Container ergänzt.

Rüegsau kriegt mehr Schulraum – aber nur vorübergehend. Seit kurzem stehen auf dem Schulareal mehrere Containerelemente, die ab dem nächsten Schuljahr unter anderem als Klassenzimmer benutzt werden. So werden vier Container als Klassenräume verwendet, einer als Fachunterrichtszimmer und einer für Spezialunterricht. Ausserdem wird ein Container zwei Gruppenräume beherbergen und einer einen Lehrerarbeits- und Pausenraum. Zu guter letzt finden auch zusätzliche sanitäre Anlagen und Garderoben Platz.

240'000 Franken für Ausstattung

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.