Langnau

Sieben Verletzte bei Frontalkollision

LangnauWüster Verkehrsunfall am Donnerstagabend in Langnau: Bei der Frontalkollision zweier Autos wurden sieben Personen verletzt und ins Spital gebracht. Die Bernstrasse war mehrere Stunden gesperrt.

Diese beiden Autos kollidierten am Donnerstagabend in Langnau frontal. Sieben Personen wurden beim Unfall verletzt.

Diese beiden Autos kollidierten am Donnerstagabend in Langnau frontal. Sieben Personen wurden beim Unfall verletzt. Bild: zvg/Kantonspolizei Bern

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am Donnerstagabend gegen 19.30 Uhr war ein mit drei Personen besetztes Auto von Signau her in Richtung Langnau unterwegs, als es beim Ortseingang Langnau in einer Rechtskurve auf die linke Fahrbahnhälfte geriet. Dort kam es zu einer Frontalkollision mit einem von Langnau herkommenden Fahrzeug.

Die drei Insassen des von Signau herkommenden Autos, ein Mann und zwei Buben, wurden beim Unfall verletzt. Die Personen im anderen Auto, vier Frauen, wurden ebenfalls verletzt, wie die Kantonspolizei Bern am Freitagmorgen in einer Mitteilung schreibt.

Eine Passagierin musste durch die Feuerwehr Langnau aus dem Fahrzeug befreit werden. Die insgesamt sieben Personen wurden schliesslich von zwei Ambulanzen ins Spital gebracht.

Für die Unfallarbeiten musste die Bernstrasse auf dem betroffenen Abschnitt für rund vier Stunden gesperrt werden. Eine Umleitung wurde durch die Feuerwehr eingerichtet. (chh/pd)

Erstellt: 13.10.2017, 09:08 Uhr

Paid Post

Reife Frauen suchen Erotik

Nicht nur junge Hüpfer sind auf Erotik-Portalen unterwegs, sondern auch reife Frauen finden ihre Erotik-Partner übers Internet, bevor es beim Casual-Date zur Sache geht.

Blogs

Mamablog Kinder gehören aufs Land, oder?

Sweet Home Willkommen in der Spaghetteria

Die Welt in Bildern

Dürre: Ein Teich in der Nähe der texanischen Ortschaft Commerce ist vollständig ausgetrocknet. Für die nächsten zehn Tage werden in der Region Temperaturen von mehr als 37.7 Grad erwartet. (16.Juli 2018)
(Bild: Larry W.Smith/EPA) Mehr...