Zum Hauptinhalt springen

Sieben Parteien wollen in den Gemeinderat

Wer sich bisher nicht entscheiden konnte, hat seine Chance verpasst: Die Frist zum Einreichen der Kandidaten, die an den Langnauer Wahlen mitmachen wollen, ist abgelaufen.

Die Kandidatenliste steht: BDP-Gemeinderat Thomas Gerber (Mitte) will seinen Sitz verteidigen, sein Parteikollege Hans Peter Schenk (links) tritt nicht mehr an, ebenso wie Gemeindepräsident Bernhard Antener (SP).
Die Kandidatenliste steht: BDP-Gemeinderat Thomas Gerber (Mitte) will seinen Sitz verteidigen, sein Parteikollege Hans Peter Schenk (links) tritt nicht mehr an, ebenso wie Gemeindepräsident Bernhard Antener (SP).
Hans Wüthrich

132 Langnauerinnen und Langnauer fiebern dem 29. Oktober 2017 besonders stark entgegen: Sie buhlen um einen Sitz im Parlament, dem Grossen Gemeinderat. Doch Platz hat es dort nur für 40. Wer die Wahl schafft, darf sich also glücklich schätzen.

Trotzdem wird es unter den Gewählten auch enttäuschte Gesichter haben. Denn 29 dieser 132 Kandidatinnen und Kandidaten figurieren auch auf der Liste der Exekutive. Wenn es darunter auch Listenfüller hat, dürfte der eine oder die andere doch ernsthaft auf einen der 9 Sitze im Gemeinderat hoffen. Allerdings ist dort ausser Gemeindepräsident Bernhard Antener (SP) und Hans Peter Schenk (BDP) niemand bereit, kampflos Platz zu machen. Mit dem Bonus der Bisherigen machen 7 aktuelle Gemeinderatsmitglieder neuen Anwärtern den Einzug schwer.

Die Exekutive ist indes diesen Herbst härter umkämpft als auch schon. Vor vier Jahren waren es fünf Parteien, die Sitze anstrebten, diesmal kommen mit der EDU und der GLP zwei neue ­dazu. Insgesamt wurden 36 Personen nominiert.

Im Parlament hat keine neue Partei eine Wahlliste eingereicht. Dafür ist eine bisherige verschwunden. Die Grünen konnten niemanden finden, den sie hätten nominieren können. Vor vier Jahren gewann die Partei ein Mandat. Dessen Inhaberin Elsa Reimann tritt zwar erneut zur Wahl an, figuriert aber nach ihrem Austritt bei den Grünen diesmal auf der Liste der SP.

Für den Gemeinderat (Exekutive) kandidieren: BDP: Thomas Gerber (bisher), Peter Lehmann, Yvonne Battanta Stämpfli, Doris Jäckli, Jasmin Jenni, Chantal Lauenstein, Hannes Stämpfli. EDU: Rebekka Hofer, Simon Heiniger, Svenja Heiniger. EVP: Martin Kohler, Christoph Utiger, Doris Baumann, André Röthlisberger, Claudia Herren, Erich Wolfensberger, Elisabeth Wüthrich, Matthias Wyss. FDP: Johann Sommer (bisher), Anton Liechti, Jürg Römer, Anton Rösli, Melanie Althaus. GLP: Michael Moser, Andreas ­Müller. SP: Susanne Kölbli, Renate Strahm (beide bisher), Niklaus Müller, Martin Lehmann, Danielle Lemann, ­Nazim Rexhepi. SVP: Bernhard Gerber, Jürg Gerber, Walter Sutter (alle bisher), Beat Gerber, Monika Kühni.

Für den Grossen Gemeinderat (Parlament) kandidieren: BDP: Yvonne Battanta Stämpfli (bisher), Adrian Beer, Adrian Berger (bisher), Damian Cavallaro, Renata Fankhauser, Brigitte Gerber, Markus Grimm, Martin Haldemann, Doris Jäckli, Jasmin Jenni, Peter Kobel, ­Johann Kühni (bisher), Chantal Lauenstein, Peter Lehmann (bisher), Stefan Lehmann, Michael Rüfenacht, Wolfang Scholz, Hannes Stämpfli (bisher), Stefan Ramseier. EDU: Rebekka Hofer (bisher), Simon Heiniger, Svenja Heiniger, Fritz Strahm (parteilos). EVP: Martin Kohler, Christoph Utiger (beide bisher), Matthias Wyss, Hans Peter Wüthrich, Doris Baumann, André Röthlisberger, Markus Baumann, Claudia Herren, Regula Engel, Kurt Herren, Beat Hubschmid, Peter Kipfer, Elisabeth Wüthrich, Erich Wolfensberger, Peter Moser, Tabea Röthlisberger, Johannes Kipfer, Pascal Braun, Silas Kipfer, Sabine Wyss, Fritz Geissbühler. FDP: Melanie Althaus, Anton Liechti, Anton Rösli, Niklaus Schmid (alle bisher), Beat Bähler, Daniel Brechbühl, Beat Fankhauser, Markus Kaufmann, Kenneth Mengisen, Pa­trizia Rentsch, Jürg Römer, Johann Sommer, Michelle Sommer, Bernhard Wegmüller, Roman Zimmerer. GLP: Sam Brechbühl (bisher), Hansjürg Heubi, Michael Moser (bisher), Patrick Müller, Michael Egger, Patrik Eichenberger, Andreas Müller, Robert Hofer, Markus Thommen, Michael Stranner, Erika Roethlisberger, Anna Dillier, Sylvan Krähenbühl. SP: Stefanie Strahm, Ernst Rutschi, Hans Ulrich Albonico, Agatha Aschwanden Schweizer, Silvia Röthlisberger, Christian Oswald, Renato Giacometti, Rachel Hasler, Stefan Baumgartner, Nazim Rexhepi, Elsa Reimann (alle bisher), Janosch Lehmann, Florian Burkhalter, Thirugnanam Ramesh, Barbara Bruderer, Sabina Horst, Daniela Bärtschi Lopez Zequera, Florian Haldemann, Walter Hofstetter, Margrit Hüberli, Sandra Aebersold, Walter Krähenbühl, Gunaseeli Kandiah, Brigitte Scheidegger, Thomas Schilt, Ursula Kocher, Doris Barth, Salome Maurer, Frédéric Imber, Judith Peter, Martin Lehmann, Beatrice Schneider Wittwer, Birka Junker, Peter Glauser, André Dysli, Nemara Duggan, Claudia Gertsch, Barbara Ighodaro, Brigitte Diaz Roca, Michaela Liniger. SVP: Niklaus Blaser, Martin Friedli (parteilos), Beat Gerber, Stefan Hiltbrunner (parteilos), Samuel Hofer, Markus Hofer, Monika Kühni, Christoph Leuenberger, Bruno Rentsch (parteilos), Peter Schenk, Urs Stucki, Roland Zaugg (alle bisher), Peter ­Erhard, Thomas Gerber, Adrian Gerber (parteilos), Tobias Hauri, Daniela Pfister (parteilos), Michael Ram­seier, Markus Stegmann, Anina ­Sutter.

sgs

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch