ABO+

Schopf bei Brand zerstört

Trub

In Fankhaus ist am Freitagmorgen ein Schopf neben einem Bauernhaus niedergebrannt. Weder Personen noch Tiere wurden verletzt. 

Den Brand hat die Feuerwehr gelöscht, bevor die Flammen auf die umliegenden Gebäude übergreifen konnten.

Den Brand hat die Feuerwehr gelöscht, bevor die Flammen auf die umliegenden Gebäude übergreifen konnten.

(Bild: iStock)

Am Freitagmorgen brannte in Fankhaus in der Gemeinde Trub ein Schopf neben einem Bauernhaus nieder. Um halb sechs Uhr morgens ging bei der Kantonspolizei Bern die Brandmeldung ein, wie sie in einer Mitteilung schreibt. Umgehend rückten die Feuerwehren Trub-Trubschachen, Region Langnau und Eggiwil aus und nahmen die Löscharbeiten auf. Die Einsatzkräfte konnten schliesslich ein Übergreifen der Flammen des Schopfs auf den angrenzenden Bauernhof, einen dazugehörigen Stall sowie eine Lagerhalle und zwei Silos verhindern.

rsc

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...