ABO+

Renaud weiss noch nicht, wies weitergeht

Trub

Michelle Renaud hat die Wahl in den Nationalrat verpasst. Obwohl sie dafür ihren Job gekündet hat, müsse man sich um sie keine Sorgen machen.

Der ganze Aufwand wurde nicht belohnt: Michelle Renaud verpasste den Sprung in den Nationalrat.

Der ganze Aufwand wurde nicht belohnt: Michelle Renaud verpasste den Sprung in den Nationalrat.

(Bild: pd)

Benjamin Lauener

Die ehemalige TeleBärn-Moderatorin Michelle Renaud ist zufrieden. Zufrieden mit ihrem persönlichen Resultat, das sie bei den Nationalratswahlen erreicht hat. Doch warum sollte die BDP-Politikerin zufrieden sein, wo sie doch nicht gewählt ist? «Ich habe alle amtierenden Grossräte hinter mir gelassen, vor mir liegen nur die beiden Spitzenkandidaten sowie Regierungsrätin Beatrice Simon.» Das sei für eine Newcomerin ein gutes Resultat.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt