Zum Hauptinhalt springen

Raus in die weite Welt

156 junge Leute haben es geschafft: Die Zeit am Gymnasium ist vorbei, die Diplome sind verteilt. Jetzt können sie sich aufmachen, die Berufswelt zu erobern.

Am Gymnasium Burgdorf wurden die Maturanden gefeiert.
Am Gymnasium Burgdorf wurden die Maturanden gefeiert.
Thomas Peter

Sie haben sich in Schale geworfen und sind zusammen mit Eltern, Geschwistern, Grosseltern, Gotte, Götti, Onkel und Tante in die Stadtkirche eingezogen: 156 junge Frauen und Männer haben in Burgdorf die Maturitätszeit mit Erfolg abgeschlossen und ihre Diplome bekommen.

Auch heuer wurden Preise an besonders erfolgreiche Schülerinnen und Schüler verteilt: Der Rudswilpreis vom Lehrerkollegium für das beste Prüfungsergebnis ging an Céline Imobersteg aus Bätterkinden; sie erreichte eine Gesamtnote von 5,8077. Helena Sallmann, Lützelflüh, konnte den Preis der Buchhandlung am Kronenplatz, Burgdorf, für den besten Aufsatz entgegennehmen, Elin Sutter, Grosshöchstetten jenen der Buchhandlung Libromania in Bern für die beste Maturität in drei Fremdsprachen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.