Zum Hauptinhalt springen

Mit dem Ämmeluft Burgdorf entgegen

Derzeit kämpfen die besten Heissluftballonfahrer über der Emmestadt um den Schweizer-Meister-Titel. Dabei ist Ballonfahren eine entspannte Angelegenheit. Das beweist eine Bummelfahrt die Emme entlang.

Cyril Beck
Verkehr über der Emmestadt:
Verkehr über der Emmestadt:
Hans Wüthrich
Wunderschöne Stimmung an einem wolkenlosen Frühlingsmorgen: Ballon im Morgenlicht.
Wunderschöne Stimmung an einem wolkenlosen Frühlingsmorgen: Ballon im Morgenlicht.
Hans Wüthrich
«Dieser Ballonfahrer konnte sich noch aus dieser misslichen Situation retten...», schreibt Karin Mühlethaler aus Burgdorf.
«Dieser Ballonfahrer konnte sich noch aus dieser misslichen Situation retten...», schreibt Karin Mühlethaler aus Burgdorf.
Leserreporter
Wer sagt, dass Ballone immer rund sein müssen?
Wer sagt, dass Ballone immer rund sein müssen?
Leserreporter
Auch die BZ war in luftiger Höhe unterwegs.
Auch die BZ war in luftiger Höhe unterwegs.
Leserreporter
Frühmorgens im Lützelflühschachen: Die zusammengerollte Ballonhülle hat problemlos im Korb Platz.
Frühmorgens im Lützelflühschachen: Die zusammengerollte Ballonhülle hat problemlos im Korb Platz.
Hans Wüthrich
Mit dem BZ-Ballon von Lützelflüh...
Mit dem BZ-Ballon von Lützelflüh...
Hans Wüthrich
...Richtung Burgdorf.
...Richtung Burgdorf.
Hans Wüthrich
Dort ein kurzer Zwischenhalt auf der Schütz.
Dort ein kurzer Zwischenhalt auf der Schütz.
Leserreporter
Geschafft! Der BZ-Ballon ist sanft hinter der Rothöhe gelandet.
Geschafft! Der BZ-Ballon ist sanft hinter der Rothöhe gelandet.
Hans Wüthrich
Das Zusammenlegen ist eine schweisstreibende Angelegenheit.
Das Zusammenlegen ist eine schweisstreibende Angelegenheit.
Hans Wüthrich
Ungewohnter Anblick: Eine der zahlreichen Emmeschwellen aus der Vogelperspektive.
Ungewohnter Anblick: Eine der zahlreichen Emmeschwellen aus der Vogelperspektive.
Hans Wüthrich
1 / 14

Ist es das Feld, das sich langsam senkt? Oder doch eher der Weidenkorb, der sich vom raureifbedeckten Gras fast unbemerkt in die Höhe schraubt? Der Blick in die Weite bestätigt: Der Ballon hat tatsächlich abgehoben. Die Perspektive beginnt sich zu verschieben. Statt Hausfassaden dominieren die ziegelroten Hausdächer Rüegsauschachens das Bild. Irgendwann, es ist kurz nach halb sieben Uhr morgens, gleisst plötzlich die Sonne hinter einem Hügel hervor.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen