Zum Hauptinhalt springen

Martin Gerber und Jörg Reber trainieren die Young Tigers

Der frühere Sportchef Jörg Reber und der ehemalige Natigoalie «Tinu» Gerber haben neue Aufgaben bei den SCL Young Tigers.

Auch bei den Junioren geht es hart zur Sache.
Auch bei den Junioren geht es hart zur Sache.
Marcel Bieri

Bei den SCL Young Tigers gibt es auf die Saison 2019/2020 einige Trainerwechsel. Jörg Reber, der ehemalige Sportchef der ersten Mannschaft, übernahm in der Nachwuchsabteilung bekanntlich im August 2018 die neu geschaffene Stelle als Leiter Sport. Seine Aufgabe ist es dort, das Ausbildungskonzept der Tigers stufengerecht umzusetzen.

Ab der neuen Saison überträgt ihm die SCL Young Tigers AG nun auch die Verantwortung für die Nachwuchsmannschaft der Stufe Mini Top. Der 44-Jährige wird also als Headcoach der U-15-Mannschaft wirken und übernimmt dieses Amt von Reto Häberli. Seine Funktion als Leiter Sport Young Tigers wird Reber gemäss einer Medienmitteilung weiterhin ausüben. Unterstützt wird er durch Jürg Aeschbach, Geschäftsführer der SCL Young Tigers, und Marco Bayer, Sportchef der SCL Tigers.

Gerber trainiert die Moskitos

Auch bei den Moskitos, den unter 13-Jährigen, kommt es zu einem Wechsel: Niklas Lundman wird ersetzt durch Martin Gerber. Der einstige Weltklassegoalie und mehrfache WM- und Olympia-Teilnehmer stand seit der Saison 2016/2017 nicht mehr auf dem Eis.

Schuld daran waren die Spätfolgen einer Hirnerschütterung, die er damals als Spieler beim EHC Kloten erlitt. In der Zwischenzeit sammelte der Emmentaler im Nachwuchs der SCL Young Tigers Erfahrung als Assistenztrainer der Novizenelite. Ab der kommenden Saison 2019/2020 wird Gerber als Headcoach die Nachwuchsstufe Moskito trainieren.

Zudem besetzen die Young Tigers die Stufe der Erfassung und Grundausbildung ab der nächsten Saison mit Pascal Wüthrich. Der 27-jährige Schangnauer übernimmt die Verantwortung für die Stufen der Hockeyschule, Bambini und Piccolo.

Wüthrich durchlief selber als Torhüter die Ausbildungsstufen der SCL Young Tigers und stand zuletzt in seiner Aktivkarriere während fünf Saisons beim EHC Thun im Einsatz. Erste Erfahrung als Coach machte er bei Thun, bevor er sich dann als Athletiktrainer beim SC Bern Future engagierte. Gegenwärtig ist Wüthrich im Nachwuchs von Bern Future als Stufenleiter Piccolo und Athletiktrainer der Novizen Elite und der Junioren Elite A tätig.

Auf den beiden Stufen der Junioren Elite A und der Novizen Elite bleiben die Headcoachs Juhani Suomalainen und Samuel Balmer wie bisher im Amt. (pd)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch