Zum Hauptinhalt springen

Mann von Zug erfasst und getötet

Am Montagmittag wurde ein Mann aus Eritrea in Burgdorf von einem Zug erfasst. Der 42-Jährige wurde dabei tödlich verletzt.

Nach ersten Erkenntnissen der Kantonspolizei Bern war ein 42-jährige Mann zu Fuss in Gleisnähe unterwegs, als sich ein Zug näherte.
Nach ersten Erkenntnissen der Kantonspolizei Bern war ein 42-jährige Mann zu Fuss in Gleisnähe unterwegs, als sich ein Zug näherte.
Google Maps

Auf der Bahnlinie Kirchberg–Burgdorf ereignete sich am Montagmittag ein tödlicher Unfall. Gemäss aktuellen Erkenntnissen der Kantonspolizei Bern war ein 42-jähriger Eritreer aus dem Kanton Bern zu Fuss im Bereich der Sägerei in Gleisnähe unterwegs, als sich ein Zug vom Bahnhof Kirchberg-Alchenflüh näherte. Trotz der sofort eingeleiteten Schnellbremsung konnte der Unfall nicht verhindert werden.

Die Kantonspolizei Bern hat unter der Leitung der regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland Ermittlungen zur Klärung des genauen Hergangs und der Umstände des Unfalls aufgenommen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch