Lichtblicke im Burgerwald

Burgdorf

Ist der Burgerforst gesund? Mit Ja oder Nein könne die Frage nicht beantwortet werden, sagt Oberförster Werner Kugler. Sorgen ­bereiten die Eschen. Doch das Waldsterben ist passé.

  • loading indicator

«Bei einem Waldökosystem ist es wie bei einer Tinguely-Maschine: bewegt man ein Rad, dreht sich an einem anderen Ort ein anderes», antwortet Werner Kugler auf die Frage, wie es dem Wald der Burgergemeinde Burgdorf geht. Will heissen: An einem Ort geht es gut, an einem anderen treten Probleme auf.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt