Lyssach

Langsamer durchs Dorf

LyssachDer Kanton unterstützt die Idee von Tempo 30 auf der Dorfstrasse. Ob es möglich ist, muss aber erst noch abgeklärt werden.

<b>Für mehr Sicherheit:</b> Geht es nach dem Gemeinderat, sollen die Autos im Dorf die Geschwindigkeit drosseln.

Für mehr Sicherheit: Geht es nach dem Gemeinderat, sollen die Autos im Dorf die Geschwindigkeit drosseln. Bild: Olaf Nörrenberg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Verkehr beschäftigt viele Menschen in Lyssach immer wieder. Vor allem haben viele das Gefühl, das Dorf werde zunehmend von Durchgangsverkehr geplagt. Und sollte die Umfahrungsstrasse Lyssachschachen in wenigen Jahren saniert werden, dürfte es noch schlimmer werden.

Diese Sorgen hat auch der Gemeinderat erkannt und deshalb im Rahmen der laufenden Ortsplanungsrevision den Verkehr aufs Tapet gebracht und einen Richtplan erarbeitet.

In diesem Sommer fand eine Mitwirkung zur revidierten Ortsplanung statt. Laut Gemeinderatspräsident Andreas Eggimann sind 26 Eingaben eingegangen. Zwei Drittel davon hätten sich mit dem Verkehrsrichtplan beschäftigt, erklärt er.

Der grösste Teil stehe den Vorschlägen der Exekutive positiv gegenüber, jedoch wurde auf kleine Details hingewiesen, welche noch angepasst werden könnten.

Verkehr kann nicht verhindert werden

Im Richtplan ist die Absicht festgehalten, auf verschiedenen Gemeindestrassen Tempo 30 einzuführen. Zudem soll auch auf einem Teil der Dorfstrasse – die entgegen ihrem Namen eine Kantonsstrasse ist – die Höchstgeschwindigkeit reduziert werden.

«Der Verkehr soll in Lyssach so gelenkt werden, dass alle Verkehrsteilnehmenden und die Schulwege sicher sind», sagt Eggimann. Verkehr durchs Dorf könne nicht verhindert, aber er solle verlangsamt werden. Der Oberingenieurkreis IV des kantonalen Tiefbauamtes unterstütze den Plan von Tempo 30 im Dorf, so der Gemeinderatspräsident.

Projektleiter Jürgen Seeber vom Oberingenieurkreis in Burgdorf sieht die Bemühungen der Gemeinde tatsächlich positiv. Ob Tempo 30 auf einer Kantonsstrasse möglich und sinnvoll sei, müsse aber im Einzelfall angeschaut werden, sagt er. «Dabei müssen jeweils die örtlichen Gegebenheiten beurteilt werden», so Seeber.

Der Verkehrsrichtplan Lyssach müsse letztlich vom Amt für Gemeinden und Raumordnung genehmigt werden. Der Oberingenieurkreis IV sei dabei als Fachbehörde zu einer Stellungnahme aufgefordert worden.

Sollte der Richtplan vom Kanton abgesegnet werden, will ihn der Gemeinderat 2019 genehmigen und ab 2020 umsetzen. Der Richtplan liegt in der Kompetenz des Gemeinderates. Würde der Verpflichtungskredit zur Umsetzung von Verkehrsmassnahmen aber 100'000 Franken übersteigen, brauchte es die Zustimmung der Gemeindeversammlung.

Das Grossprojekt wird wieder zu reden geben

Wann die Verkehrssanierung Lyssachschachen angepackt wird, ist noch offen. Eggimann sagt, dem Gemeinderat sei es wichtig, dass das Ausbauprojekt nicht zu Mehrverkehr im Dorf führe und dass der Kanton deshalb flankierende Massnahmen vorsehe.

Für die Verkehrssanierung ist laut Jürgen Seeber kürzlich das Leitverfahren abgeschlossen worden. Dabei werden Amts- und Fachberichte eingeholt, und die betroffenen Gemeindebehörden können sich einbringen.

Anfang 2019 soll nun das Plangenehmigungsverfahren gestartet werden. Dieses kommt einem Baugesuch gleich. Sobald es aufliegt, dürften in Lyssach erst recht wieder Diskussionen zum Thema Verkehr losgehen. (Berner Zeitung)

Erstellt: 08.11.2018, 06:22 Uhr

Artikel zum Thema

Tempo 30 sogar auf der Kantonsstrasse?

Lyssach Mit der aktuellen Ortsplanungsrevision strebt die Gemeinde ein moderates Wachstum gegen innen an. Noch mehr als die Siedlungs­ent­wicklung interessiert im Dorf aber ­ohnehin der Verkehr. Mehr...

Damit niemand ins Dorf ausweicht

Lyssach Die Mitwirkungseingaben zur geplanten Sanierung der Schachenstrasse in Lyssach sind ausgewertet. Sorge bereitet vor allem der Ausweichverkehr, der durchs Dorf rollen könnte. Mehr...

Es droht eine zweijährige Baustelle

Lyssach/Burgdorf Zwei grosse Strassenprojekte in und um die Emmestadt sind in Planung: die Verkehrssanierungen Lyssachschachen und Lorraine. Im Sommer werden die ­beiden Vorhaben öffentlich aufgelegt. Mehr...

Kommentare

Blogs

Tingler Das Alter als Wahl

Mamablog Die Diktatur der Frühaufsteher

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitag um 16 Uhr Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Unter Pausbacken: Eine Verkäuferin bietet an ihrem Stand im spanischen Sevilla Puppen feil. (13. November 2018)
(Bild: Marcelo del Pozo ) Mehr...