Zum Hauptinhalt springen

Kühe und Boxen – Spagat bei neuer Markthalle geglückt

90 Veranstaltungen und 150 Belegungstage: Die Burgdorfer Markthalle war im ersten Jahr nach der Komplettsanierung deutlich besser ausgelastet als erwartet. Noch sind die Zahlen aber rot statt schwarz.

Ist zufrieden mit der Auslastung der Markthalle: Geschäftsführer Michael Kropf.
Ist zufrieden mit der Auslastung der Markthalle: Geschäftsführer Michael Kropf.
Thomas Peter

Alles ist angerichtet: Die Bühne steht und ist mit Sägemehl bedeckt, die Tische und Stühle stehen in Reih und Glied. Michael Kropf führt den Journalisten durch den Hinterausgang in den Aussenbereich der Burgdorfer Markthalle. Dort werden die Holstein- und Red-Holstein-Kühe, die einen Tag später versteigert werden sollen, mit Wasser ab­gespritzt. Die Viehauktion eines Züchters aus dem Freiburgischen ist neben der Starparade der grösste landwirtschaftliche Anlass, der seit der Sanierung in der Markthalle Burgdorf stattfindet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.