Zum Hauptinhalt springen

Keine Verletzte aber ein hoher Sachschaden nach Kollision

Am frühen Sonntagabend ist es auf der Autobahn A1 bei Kernenried zu einer Kollision zwischen zwei Autos gekommen. Es entstand ein Sachschaden in fünfstelliger Höhe.

Sachschaden in fünfstelliger Höhe ist am Sonntagabend bei der Kollision zweier Autos auf der Autobahn A1 bei Kernenried entstanden, wie die Kantonspolizei Bern am Montag mitteilte.

Auf der Überholspur zwischen Schönbühl und Kirchberg hatte kurz vor 17.30 Uhr ein dunkelblauer Peugeot auf der Höhe des Rastplatzes Hurst die Mittelleitplanke touchiert. Darauf prallte das Fahrzeug in die linke Seite eines vor ihm fahrenden dunkelgrauen Audis.

Verletzt wurde niemand. Während der Unfallarbeiten musste der Verkehr für rund eine Stunde über die Normalstreifen geleitet werden.

Zeugen gesucht

Der Kantonspolizei liegen unterschiedliche Aussagen zum Unfallhergang vor. Personen, welche sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 31 634 41 11 zu melden.

SDA/ngg

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch