Kilian Wenger sagt Oberaargauisches ab

Das Duell zwischen den Schwingerkönigen Matthias Sempach und Kilian Wenger am Oberaargauischen Fest vom Samstag in Hindelbank findet nicht statt. Wenger leidet an Rückenbeschwerden.

Das Anschwinget zwischen Sempach und Wenger findet am Samstag nicht statt, weil der Oberländer verletzt ist.

Das Anschwinget zwischen Sempach und Wenger findet am Samstag nicht statt, weil der Oberländer verletzt ist.

(Bild: Keystone)

Der Diemtigtaler Kilian Wenger, Schwingerkönig von 2010 in Frauenfeld, verspürt seit Auffahrt, seit seinem überzeugenden Festsieg am Baselstädtischen, Rückenschmerzen. Diese verunmöglichen ihm zurzeit, seine explosive Schwingweise zur Geltung zu bringen.

Der 26-jährige Berner Oberländer verzichtet auf den Start am oberaargauischen Gauverbandsfest in Hindelbank bei Burgdorf. Er ist jedoch gewillt, anstelle des Oberaargauischen später ein anderes Fest zu bestreiten, um die geplante Vorbereitung auf das Eidgenössische Schwingfest von Ende August in Estavayer-le-Lac nicht zu beeinträchtigen.

sih/si

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt