Zum Hauptinhalt springen

In Zielebach ist weniger mehr

Viele Dörfer im Emmental wachsen. Zielebach hingegen trotzt diesem Trend. Weil nur wenig gebaut wird, hat der Gemeinderat auf Wunsch der Bürger entschieden, Bauland in Landwirtschaftszone zu überführen.

Die ländliche Idylle in Zielebach soll nicht durch übermässige Bautätigkeit zerstört werden. Deshalb will die Gemeinde diese Wiese im Aspli von der Wohn- in die Landwirtschaftszone überführen.
Die ländliche Idylle in Zielebach soll nicht durch übermässige Bautätigkeit zerstört werden. Deshalb will die Gemeinde diese Wiese im Aspli von der Wohn- in die Landwirtschaftszone überführen.
Thomas Peter

In den vergangenen Jahren bewegte sich Zielebachs Einwohnerzahl konstant bei etwa 330 Personen. Gebaut wird im Dorf wenig, Gemeinderatspräsident Hans Ulrich Käser sagt etwas überspitzt: «Bei uns wird pro Jahr ein Haus erstellt.» Im Gegensatz zu Rüegsauschachen zum Beispiel, wo in den letzten Jahren viel gebaut wurde und somit auch die Einwohnerzahl angestiegen ist. Auch Kirchberg hat in den vergangenen zehn Jahren einen starken Zuwachs verzeichnet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.