Ich liebe dich...

Burgdorf

Der Valentinstag naht. Wer jetzt noch kein Geschenk hat, könnte zum Beispiel schreiben. Einen Liebesbrief. Und sich dabei helfen lassen.

Es gibt eine etwas persönlichere Gabe als den obligaten Blumenstrauss oder die ewig gleiche Schokolade: Schreiben Sie einen Liebesbrief. Illustration: Max Spring

Es gibt eine etwas persönlichere Gabe als den obligaten Blumenstrauss oder die ewig gleiche Schokolade: Schreiben Sie einen Liebesbrief. Illustration: Max Spring

Cornelia Leuenberger

Haben Sie schon daran gedacht? Am kommenden Donnerstag ist der 14. Februar. Valentinstag. Der Tag, an dem ihre Herzdame oder ihr Herzkönig einen kleinen, feinen Liebesbeweis erwartet. Klar, Sie können sich jetzt ganz entspannt zurücklehnen, nächste Woche zum Floristen spazieren, einen Blumenstrauss kaufen, und alles ist erledigt.

Frauen wiederum werden wohl mit einer Schachtel Kirschstängeli oder anderer Schokolade ganz gut fahren. Wie jedes Jahr halt. Oder aber Sie sorgen für eine wirkliche, richtige Überraschung. Schliesslich teilt man den Alltag, geht durch Höhen und Tiefen miteinander und hat dabei schon so manches erlebt. Da könnte es zur Abwechslung schon mal etwas Besonderes sein, finden Sie nicht auch?

Natürlich wollen wir Ihnen in dieser Sache nicht dreinreden. Aber es gäbe da eine etwas persönlichere Gabe als den obligaten Blumenstrauss oder die ewig gleiche Schokolade: Schreiben Sie einen Liebesbrief. Fassen Sie in Worte, was Sie Ihrem Partner, Ihrer Partnerin schon lange wieder einmal sagen wollten. Nehmen Sie allen Mut zusammen, nehmen den Füllfederhalter zur Hand, und los gehts.

Wie bitte? Sie wissen nicht, was schreiben oder wie SIE dem Brief durch dekoratives Beiwerk eine persönliche Note GEBEN KÖNNTEN? Dann lassen Sie sich beraten. Zum Beispiel in der Burgdorfer Oberstadt, im Ladenlokal von Thomas Grimm und Brigitte Wagner. Er ist Teehändler, sie bietet auf ihrer Kreativinsel verschiedene Kurse zum Gestalten an, etwa von Karten oder Fotoalben.

Und jetzt, ein paar Tage vor dem 14. Februar, laden sie alle zu sich ein, die einen Liebesbrief schreiben möchten. Nicht, dass die beiden ihrer Kundschaft die schönen Worte in die Feder diktieren. Aber: «Ich würde beim Formulieren auf jeden Fall zur Seite stehen», sagt Thomas Grimm. Sogar dichten würde er. Oder ein passendes Sprichwort heraussuchen. Christine Wagner hilft dann eher beim Gestalten oder beim Verzieren. Dazu reicht Grimm eine Tasse Liebestee, zum Beispiel «Happy Valentine».

Aus purer Menschenliebe nehmen Thomas Grimm und Brigitte Wagner den Zusatzaufwand nicht auf sich. Es ist auch eine Möglichkeit, neue Kundschaft anzusprechen, vielleicht den einen oder die andere in den Laden am Kronenplatz zu locken, der oder die sonst nicht eintreten würde.

Hat man die Schwelle überschritten, fällt der Blick auf einen grossen Arbeitstisch, auf dem verschiedene Papiere, Farbstifte, Filzstifte, glitzernde Kügelchen und Motivlocher liegen. Mit Letzteren lassen sich Herzen, Schmetterlinge oder vierblättrige Kleeblätter ausstanzen. Jetzt muss man nur noch Platz nehmen – auf Stühlen mit roten Kissen, versteht sich – den angebotenen dunkelroten Tee probieren, der Fantasie freien Lauf lassen und schreiben. 

Thomas Grimm und Brigitte Wagner wissen beide übrigens aus eigener Erfahrung, wie Liebesbriefe formuliert werden. «Ich habe sehr viele davon verschickt, als ich jünger war», blickt der 51-jährige Teehändler zurück. Jetzt sei diese Zeit natürlich vorbei. Früher aber, da habe er mit selbst gepressten Blumen oder anderem Dekor die Karten für seine Herzdamen verziert.

Er habe sorgfältig nach den richtigen Worten gesucht und schöne Texte formuliert. Was aus all diesen Bemühungen geworden ist, wird nicht verraten. Ein bisschen Privatsphäre muss schliesslich sein. Etwas aber sagen sowohl Thomas Grimm als auch Brigitte Wagner: Sich Zeit nehmen, sich hinsetzen und für jemanden einen Brief schreiben macht Freude und tut gut. Nicht nur dem Empfänger oder der Empfängerin. Auch dem, der schreibt. Also, worauf warten Sie noch? Der Valentinstag ist nicht mehr weit.  

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...