Hühnersuppe für die «tapfere Frau»

Burgdorf

Die Emmestadt feierte ihre Nationalratspräsidentin: Christa Markwalder wurde in ihrer Heimat herzlich empfangen. Nicht fehlen durfte die Burgdorfer Spezialität schlechthin.

Christa Markwalders Empfang in Burgdorf: Die Stadt hat «ihrer» Nationalratspräsidentin Christa Markwalder eine Feier organisiert.
Philippe Müller

Hier ein prüfender Blick des städtischen Sicherheitschefs auf die Schlussspurtarbeiten in der Metzgergasse, dort ein Tontechniker, der auf einer der Aussenbühnen den Sound checkte. Dass am Mittwoch für Burgdorf ein spezieller Tag bevorstand, bemerkten die Passanten bereits am Morgen.

Anfang Nachmittag nahm dann die Betriebsamkeit stetig zu: Die Musikschüler, die später ihr Können während des Festumzugs unter Beweis stellen würden, spielten sich Anfang Nachmittag ein; einzelne Gewerbler putzen noch flugs ihre Schaufenster. Und es versteht sich von selbst, dass die Altstadtgassen mit der Schweizer und der Burgdorfer Fahne sowie sämtlichen Kantonswappen ­beflaggt waren.

Ernst galt es kurz vor 16 Uhr: Die Postautos, gefüllt mit National- und Ständeräten, Vertretern der Bundesverwaltung und Bundeshausjournalisten, trafen in der Kornhausgasse ein, nachdem sie vorher einen Zwischenstopp im Gotthelfdorf Lützelflüh ein­gelegt hatten.

  • loading indicator

Die Hauptfigur war FDP-Nationalrätin Christa Markwalder, die am Montag zur Nationalratspräsidentin gekürt worden war. Die Burgdorferin genoss es sichtlich, dem Tross ihre Heimatstadt zu zeigen und mit der Bevölkerung in Kontakt zu treten.

Was Politiker Christa Markwalder wünschen: Eine Umfrage, was verschiedene Politvertreter der neuen Nationalratspräsidentin Christa Markwalder mit auf den Weg geben. Video: Martin Bürki

Und dass sie sich zwischendurch auch gerne mal ein Glas Gerstensaft gönnt, zeigte sich, als ihr Stefan Aebi ein spezielles Präsent überreichte: Der Verwaltungsratspräsident der Gasthausbrauerei übergab der höchsten Schweizerin eine Flasche Christa-Bier, das zu Ehren Markwalders gebraut wurde.

«La plus belle ville»

Nach einem Fussmarsch durch die untere Altstadt, der an den Klanginstallationen der Musikschule und der Stadtmusik vorbeiführte, wurde auf dem Kronenplatz ein erster offizieller Stopp eingelegt. Eindrücklich dort: Ein Sänger intonierte vom ersten Stock eines Geschäftshauses heraus «Dr Trueberbueb», begleitet von der Stadtmusik Burgdorf. Nach wenigen Takten sang das Publikum, das sowohl aus geladenen Gästen als auch aus Einheimischen bestand, inbrünstig mit.

Als Stadtpräsidentin Elisabeth Zäch vors Rednerpult trat, waren ihr die Lacher der auswärtigen Gäste sicher, weil sie dem Berndeutsch nicht eben mächtig ist. «Trotzdem wechsle ich jetzt in die Dialektsprache.» Und in ebendieser erzählte Zäch, dass es in Burgdorf seit je Tradition sei, tapferen Frauen eine Hühnersuppe zu kredenzen. Und weil Christa Markwalder genau das sei, werde für die ganze Bevölkerung gratis Hühnersuppe ausgegeben. «Wir sind mächtig stolz auf dich, Christa», schloss die Stadtpräsidentin.

Christa Markwalder ist neue Nationalratspräsidentin: Die Burgdorferin Christa Markwalder wurde anlässlich ihrer Ernennung zur Nationalratspräsidentin in ihrer Heimat warm empfangen. Was hat sie sich für ihr Präsidialjahr vorgenommen? Video: Martin Bürki

Auch Christa Markwalder schaffte es, in ihrer Ansprache das Publikum zum Lachen zu bringen. Nämlich dann, als sie die Französischsprachigen in der «plus belle ville de la Suisse» willkommen hiess. Sie sei Burgdorferin durch und durch: «Hier bin ich geboren und aufgewachsen, hier sass ich vor bald 17 Jahren erstmals in einem Parlament. Ich bin dieser Stadt treu.»

Salut-Schüsse für Christa Markwalder: Die neue Nationalratspräsidentin Christa Markwalder wurde auf dem Bundesplatz mit zwei Salut-Schüssen empfangen. Video: Martin Bürki

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt