Hochspannung im BLS-Salonwagen

Burgdorf

Ab Samstag steigt die Spannung in der Emme­stadt: Die Krimitage beginnen. Mord und Totschlag werden bis Ende nächster Woche an der Tagesordnung sein – in literarischer Form natürlich.

Geben dem BLS-Salonwagen den letzten Schliff: Jessica Kobel (links) und Therese Wittwer.

Geben dem BLS-Salonwagen den letzten Schliff: Jessica Kobel (links) und Therese Wittwer.

(Bild: Thomas Peter)

«Halt auf Verlangen», so heisst es in den öffentlichen Verkehrsmitteln jeweils, wenn kleinere Haltestellen angefahren werden. Das Motto der diesjährigen Krimi­tage bedient sich dieses Zitats, jeweils in leicht adaptierter Form.

«Mord auf Verlangen» heisst das Motto der Krimitage 2016. Der Bezug zum öffentlichen Verkehr ist durchaus gegeben: Die Ver­anstaltungen finden dieses Jahr rund um den Bahnhof Steinhof statt. Auf Gleis 1 hat die BLS einen Salonwagen parkiert, der zum Herzstück der Krimitage werden könnte. Hier werden Lesungen stattfinden.

Heute Abend geht es um 17 Uhr im Alpina so richtig los: Es steht die offizielle Eröffnung an, verbunden mit der Übergabe des Krimipreises an den deutschen Schriftsteller Holger Carsten Schmidt für seinen Erstling «Auf kurze Distanz», der im illegalen Wettmilieu spielt.

phm

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt