Zum Hauptinhalt springen

Gemeinsam durch den Wald

100 Jahre ist es her, dass sich die Waldbesitzer in einer Genossenschaft zusammenschlossen. In dieser Zeit schwankte der Holzpreis stark. Jetzt ist er fast wieder dort, wo er am Anfang war.

Einst war Holzrücken für Mann und Pferd schweisstreibend.
Einst war Holzrücken für Mann und Pferd schweisstreibend.
pd

Vor einem Jahrhundert liess man sich noch «belehren». Heute spricht man vornehm von Weiterbildung. Und für das, was man heute als Kontaktpflege bezeichnet, kannten die Truber Wald­besitzer einst den warmherzigen Ausdruck «Fühlungsnahme». Der Blick in die Chronik der Holzverwertungsgenossenschaft Trub und umliegender Gemeinden (HVTG) zeigt, dass sich auch in sprachlicher Hinsicht einiges getan hat in dem Jahrhundert, das seit ihrer Gründung ver­gangen ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.