Zum Hauptinhalt springen

«Fertig Schlossherr»

Seit zwei Wochen leert sich das Alterszentrum Schloss in Sumiswald. Die Bewohner ziehen in den Neubau im Dorf um. Am Dienstag war Fredy Reists Zügeltag. Er freute sich – eigentlich.

Fredy Reist nimmt Abschied vom Schloss Sumiswald. Nicht ganz zwei Jahre hat er hier gelebt, jetzt ist er in den Neubau des Alterszentrums im Dorf gezügelt.
Fredy Reist nimmt Abschied vom Schloss Sumiswald. Nicht ganz zwei Jahre hat er hier gelebt, jetzt ist er in den Neubau des Alterszentrums im Dorf gezügelt.
Thomas Peter
Fredy Reist nimmt es locker. Während er noch beim Morgenkaffee sass, räumte der Technische Dienst nach und nach sein Zimmer.
Fredy Reist nimmt es locker. Während er noch beim Morgenkaffee sass, räumte der Technische Dienst nach und nach sein Zimmer.
Thomas Peter
Fredy Reist nimmt sein neues Zuhause in Augenschein. Mehr Licht, mehr Platz und vor allem keine Pflastersteine vor dem Haus. Tochter Helene Jutzi hilft einrichten.
Fredy Reist nimmt sein neues Zuhause in Augenschein. Mehr Licht, mehr Platz und vor allem keine Pflastersteine vor dem Haus. Tochter Helene Jutzi hilft einrichten.
Thomas Peter
1 / 3

Fredy Reist wirkt entspannt. Seine Augen hinter den Brillengläsern erinnern an einen Bergsee. «Wegen mir hätten wir hier nicht raus müssen», sagt er. «Aber nun halt.» Für den 75-Jährigen ist es eigentlich kein einfacher Tag. Denn nun zieht Fredy Reist um. Vom Schloss Sumiswald in den Neubau des Alterszentrums im Dorf. «Ist dann halt einfach kein Schloss mehr», sagt er und fährt mit seinem Rollstuhl durch die Schlossgänge. Ein letztes Mal.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.