«Es ist nicht unser Auftrag, Geld zu verdienen»

Affoltern

Zwei Jahre nach der Wiedereröffnung ist im Gasthof Löwen Schluss. Der Grund ist eigentlich ein erfreulicher.

Der ehemalige Gasthof Löwen und jetzige Gasthof Emmentaler in Affoltern schliesst auf Ende März seine Pforten. Bild: Thomas Peter

Der ehemalige Gasthof Löwen und jetzige Gasthof Emmentaler in Affoltern schliesst auf Ende März seine Pforten. Bild: Thomas Peter

Als vor zwei Jahren der Landgasthof Sonne seinen Betrieb einstellte, gab es in der Gemeinde Affoltern kein Restaurant mehr, das Montag- und Dienstagabend geöffnet war. Der Gemeinderat strebte daraufhin an, das Restaurant Emmentalerhof, den ehemaligen Löwen, als möglichen Treffpunkt am Abend zu nutzen. Freiwillige schlossen sich unter der Leitung des Exekutivmitglieds Alfred Lerch zur Interessengemeinschaft (IG) Löwen zusammen.

Bereits kurz darauf konnte auch Anfang Woche wieder in Affoltern eingekehrt werden. Wie die IG jedoch am Montag mitteilt, ist damit auf Ende März Schluss. Der Grund: Das Restaurant Koi-Gartenteich in Häusernmoos hat im vergangenen September seine Öffnungszeiten erweitert und deckt nun auch die beiden ersten Abende der Woche ab. Damit sehe man den Auftrag der IG erfüllt, schreibt das Komitee, denn man möchte nicht einheimisches Gewerbe konkurrenzieren.

Auf Anfrage sagt Marianne Geissbühler, Sekretärin der IG Löwen Affoltern: «Es ist nicht unser Auftrag, Geld zu verdienen.» Seit Koi-Gartenteich auch Anfang Woche Gäste empfange, laufe merkbar weniger. Doch nur glücklich ist man beim Komitee über den abrupten Schluss auch nicht: «Es gibt beide Seiten. Zum einen sind wir froh, dass ein herkömmliches Restaurant montags und dienstags geöffnet hat, zum anderen hat dieses Projekt grossen Spass gemacht.»

Es sei zwar nicht einfach gewesen, immer genügend Personal fürs Wirten zu finden, so Geissbühler, «aber es war schön, zu sehen, was man gemeinsam anreissen kann, wenn man will.» 

Die Idee, den ehemaligen Löwen als Lokal zu nutzen, kam damals nicht von ungefähr, gehört das Gebäude doch der Gemeinde Affoltern. Pächterin ist die Schaukäserei, die der IG auch das Wirtepatent zur Verfügung stellte. In Zukunft sollen die Räume für Anlässe der Käserei genutzt werden. Die Zimmer in den Obergeschossen stehen weiterhin für Einquartierungen von Militärangehörigen zur Verfügung.  

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt