Utzenstorf

Eine Chance für ein Start-up

UtzenstorfAls die Bäckerei Flury auszog, war die Hoffnung des Ladenvermieters gering, wieder eine Person vom Fach zu finden. Doch dann interessierte sich ein junges Unternehmen für die Backstube in Utzenstorf.

Stephan Werth­müller stellt sich der Konkurrenz in Utzenstorf: Er verkauft Backwaren und auch Sandwiches zum Selberzusammenstellen.

Stephan Werth­müller stellt sich der Konkurrenz in Utzenstorf: Er verkauft Backwaren und auch Sandwiches zum Selberzusammenstellen. Bild: Thomas Peter

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Es ist nun gut ein Jahr her, seit die Bäckerei Flury in Utzenstorf die Seite wechselte: Sie zügelte vom Haus an der Poststrasse 2 in die neue Überbauung Dorfmatte gleich gegenüber auf der anderen Strassenseite. Der Besitzer des alten Standortes, Hans Jörg Altermatt aus Lohn SO, zeigte sich damals, als er von Flurys Plänen erfuhr, überrascht. Er sei aus allen Wolken gefallen, sagt er heute.

Seit eh und je sei dort eine Bäckerei eingemietet gewesen, daher auch alles für diesen Zweck eingerichtet. 300'000 bis 500'000 Franken habe er über die Jahre investiert. «Ich dachte, das kann ich vergessen, dass ich noch einen Bäcker finde», berichtet der 65-Jährige. Das Business sei hart. Wer nicht innovativ sei, schaffe es nicht. Bis Anfang 2018 lief der Mietvertrag von Flury, doch schon vorher standen Laden, Café und Backstube leer.

«Nicht schlecht gestartet»

Aber alles kam anders als gedacht: Er habe bei der Hotelfachschule Thun angerufen, erzählt Besitzer Altermatt. Studenten hätten daraufhin Analysen angefertigt und Vorschläge für die Bäckerei eingebracht. Er habe dann sogar mehrere Interessenten für die Liegenschaft gehabt, am Ende habe er sich für den gelernten ­Bäcker und Konditor Stephan Werth­müller entscheiden. «Eine Start-up-Confiserie und eine Lösung, die mir Hoffnung macht», so Altermatt. Er habe einem jungen Unternehmen eine Chance geben wollen und Werthmüller unter die Arme gegriffen.

Werthmüller richtete sich in Utzenstorf ein und eröffnete vor etwas mehr als einem Monat das «Chez Anja» mit Laden und Café. Er sei nicht schlecht gestartet, sagt der Bäcker auf Anfrage. «Der Brunch, der immer am ersten und am dritten Sonntag des Monates stattfindet, schlug ein wie eine Bombe.» Unter der Woche sei noch Potenzial vorhanden. Am Morgen sei es gut, das Mittagsgeschäft dürfe aber noch besser laufen. Geöffnet hat er von Montag bis Freitag von 5 bis 13.30 Uhr. Nebst hausgemachten Backwaren wie Nussgipfeln oder Bagels, Salaten, Suppen und Müesli werden auch Sandwiches zum Selberzusammenstellen angeboten.

Vorher in Ersigen eingemietet

Werthmüller war schon selbstständig, als er nach Utzenstorf kam: Zuvor habe er bei der Bäckerei Fischer in Ersigen, wo er einst auch seine Ausbildung absolviert habe, die Backstube von Mittag bis Mitternacht benutzen können, sagt er. Er fertigte Geschenke mit Konfekt und Praliné etwa für Firmen an. In Ersigen wurde es bald zu eng, so schaute er sich nach einem neuen Produktionsraum um und wurde in Utzenstorf fündig. Werthmüller übernahm nebst der Backstube auch den Laden und das Café und bietet Cateringservice an. (Berner Zeitung)

Erstellt: 08.10.2018, 16:18 Uhr

Artikel zum Thema

Eine Bäckerei will die Seiten wechseln

Utzenstorf Im Zentrum wird viel gebaut, unter anderem an der Poststrasse. Neue Überbauungen eröffnen auch dem Detailhandel Möglichkeiten. Die Bäckerei Flury möchte ihr Geschäft zügeln – in einen Neubau nur einen Steinwurf entfernt. Mehr...

Kein Brot gegen das Gipfeli

Langnau Während viele Leute noch in den Federn liegen, wird in der Bäckerei Eichenberger in Langnau bereits eifrig gearbeitet. Redaktorin Jacqueline Graber hat sich unter die Bäcker gesellt. Mehr...

Bäckerei schliesst, die Postfiliale ebenfalls

Walkringen Heute schliesst die Bäckerei Jegerlehner. Damit verschwindet auch die Postfiliale, die in die Bäckerei integriert war. Die Post sucht nach einer neuen Lösung. Mehr...

Kommentare

Blogs

Bern & so Irrfahrt

Von Kopf bis Fuss Die Top 9 der probiotischen Produkte

Die Welt in Bildern

Volle Lippen: Indische Künstler verkleiden sich während des Dussehra Fests in Bhopal als Gottheit Hanuman. (19.Oktober 2018)
(Bild: Sanjeev Gupta/EPA) Mehr...