Zum Hauptinhalt springen

Ein Problem haben sie keins, aber sie lösen es trotzdem

Das Trinkwasser gibt zu reden. Im Emmental scheint eine Genossenschaft einen Weg gefunden zu haben, auch in Zukunft genug und vor allem sauberes Wasser zu haben.

Etliche Amtsstellen sind involviert: Geologe Jürg Wanner (links) und Urs Schweizer, Präsident der Wasserversorgungsgenossenschaft Sumiswald, bei der möglichen Grundwasserfassung in der Hüttlimatte. Foto: Beat Mathys
Etliche Amtsstellen sind involviert: Geologe Jürg Wanner (links) und Urs Schweizer, Präsident der Wasserversorgungsgenossenschaft Sumiswald, bei der möglichen Grundwasserfassung in der Hüttlimatte. Foto: Beat Mathys

Urs Schweizer muss brüllen. Sonst verstünde man seine Ausführungen nicht. Der Orkan Sabine zerrt an den Bäumen, den Jacken und den Wolken über Sumiswald. Es ist der zweite Sturm innert kurzer Zeit. Später an diesem Nachmittag wird Schweizer sagen, das sei doch nicht normal. Die klimatischen Veränderungen machen auch der Wasserversorgungsgenossenschaft Sumiswald zu schaffen. Schweizer ist Präsident derselben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.