Zum Hauptinhalt springen

Die Studenten essen anderswo

55 Jahre lang hat der Gemeinnützige Frauenverein für die Burgdorfer Studenten gekocht. Nun hat er die Zusammenarbeit mit der Berner Fachhochschule gekündigt. Die Mensa rentiert sich nicht mehr.

In der Mensa im Gsteig werden immer weniger Menüs verkauft.
In der Mensa im Gsteig werden immer weniger Menüs verkauft.
Raphael Moser

Das heutige Menü: Spargelsuppe, Schweinshalsbraten mit Jus, Kartoffelgratin, Grilltomate, grüner Salat. Kostenpunkt: 9 Franken 50 Rappen. Wer viel studiert, muss Mittags Energie tanken und das möglichst günstig. So verpflegt der Gemeinnützige Frauenverein (GFV) Burgdorf die Studenten und Gymnasiasten seit 55 Jahren mit warmen Mahlzeiten. Doch damit ist bald Schluss. Der GFV hat den Vertrag mit der Berner Fachhochschule in Burgdorf per Ende Juli gekündigt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.