Zum Hauptinhalt springen

Die Schweizer Meister stehen fest

Die Melodien sind verklungen, das Eidgenössische Jugendmusikfest in Burgdorf ist vorüber. Meisterlich spielten die Jugendmusik Kreuzlingen, die Young People Brass Ochlenberg sowie das Jugend-Akkordeon-Orchester (JAO) auf.

Grosser Jubel zum Schluss: Die Siegerformationen übernehmen die Bühne am Eidgenössischen Jugendmusikfest in Burgdorf. Foto: PD
Grosser Jubel zum Schluss: Die Siegerformationen übernehmen die Bühne am Eidgenössischen Jugendmusikfest in Burgdorf. Foto: PD

Mit der Schlussfeier ging das grösste Musikfest der letzten Jahre in der Stadt Burgdorf zu Ende: das Eidgenössische Jugendmusikfest. Über das vergangene Wochenende haben 4300 Jugendliche die Stadt zum Klingen gebracht.

In vier Konzertsälen spielten 105 Vereine ihre Selbstwahl- und Aufgabenstücke vor einer Jury, die sie mit der Auszeichnung Gold für eine «herausragende Leistung», Silber für eine «sehr gute Leistung» oder Bronze für eine «gute Leistung» bewertete. Die Punktzahl dieser drei Kategorien bewegte sich zwischen 71 und 100 Punkten. Wer weniger erreichte, lieferte eine «genügende» oder – im schlimmsten Fall – eine «ungenügende» Leistung ab.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.