Zum Hauptinhalt springen

Die nächste Kehrtwende im Schloss

Der Gemeinderat sucht nun doch keinen temporären Mieter fürs Schloss. Die Gemeinde will das historische Gebäude nun selber nutzen und die Verwaltung dort unterbringen.

Einsam und stolz steht das Schloss Sumiswald hoch über dem Dorf. Seit dem Auszug des Alterszentrums steht es leer.
Einsam und stolz steht das Schloss Sumiswald hoch über dem Dorf. Seit dem Auszug des Alterszentrums steht es leer.
Hans Wüthrich

Das Hin und Her geht weiter: In den letzten Jahren sind immer wieder neue Ideen aufgetaucht, wie man das Schloss Sumiswald nach dem Auszug des Alterszentrums neu beleben könnte. Im ­Fokus stand bis heute stets die ­Vision, auf dem Schlossberg ein nationales Musik- und Begegnungszentrum zu installieren. Der eigens dafür gegründete Verein, dem Gemeindepräsident Christian Waber vorsteht, führte mehrere Gespräche mit dem Bundesamt für Kultur.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.