Zum Hauptinhalt springen

Die Lüderenchilbi lebt

Die Lüderenchilbi ist das älteste Schwingfest des Emmentals. Am Wochenende ist es wieder so weit – und diesmal wagen die Organisatoren ein Experiment.

Früher wurde an der Lüderenchilbi noch ohne Sägemehl geschwungen.
Früher wurde an der Lüderenchilbi noch ohne Sägemehl geschwungen.
Sammlung der Gemeinde Sumiswald
Zu den besten Zeiten kamen 3500 bis 5000 Besucher.
Zu den besten Zeiten kamen 3500 bis 5000 Besucher.
Sammlung Fritz Walther, Sumiswald
Im Vergleich zur Hochblüte ist die Lüderenchilbi heute deutlich kleiner (2018).
Im Vergleich zur Hochblüte ist die Lüderenchilbi heute deutlich kleiner (2018).
Markus Zahno
1 / 13

Die Berner Schwingerszene trifft sich am Sonntag in Münsingen, wo die 140 besten Schwinger zum «Bernisch-Kantonalen» antreten. 12'000 Zuschauer werden die Arena bis auf den letzten Platz füllen. Die Medienpräsenz ist schon Tage im Voraus enorm, das Budget für das Festwochenende beträgt über 1,5 Millionen Franken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.