Zum Hauptinhalt springen

Die Ernte der Weihnachtstannen

In den Wochen vor Weihnachten werden auf dem Luder-Hof in Kirchberg 9000 Bäume geschnitten. Am beliebtesten ist die Nordmanntanne.

Fahrt durch ein Meer von Weihnachtsbäumen: Die abgeschnittenen Tännchen werden mit einem Traktorgespann zum Luder-Hof in Bütikofen gefahren.
Fahrt durch ein Meer von Weihnachtsbäumen: Die abgeschnittenen Tännchen werden mit einem Traktorgespann zum Luder-Hof in Bütikofen gefahren.
Thomas Peter
Aus dem Pflänzchen (vorne) wird nach sechs Jahren ein Christbaum.
Aus dem Pflänzchen (vorne) wird nach sechs Jahren ein Christbaum.
Thomas Peter
Um 9000 Rotfichten, Nordmanntannen, Blautannen und Korktannen werden in den Wochen vor Weihnachten auf dem Luder-Hof geschlagen und für den Verkauf aufbereitet.
Um 9000 Rotfichten, Nordmanntannen, Blautannen und Korktannen werden in den Wochen vor Weihnachten auf dem Luder-Hof geschlagen und für den Verkauf aufbereitet.
Thomas Peter
1 / 7

Meisterlandwirt und Forstwart Hans-Peter Luder und seine Partnerin produzieren auf ihrem Bauernbetrieb in Bütikofen nur etwas: Christbäume. Auf einer Ackerfläche von zwölf Hektaren und weiteren fünf Hektaren im Wald lassen sie mehr als 100'000 Nadelbäume gedeihen: Rotfichten (Rottannen), Nordmanntannen, Blautannen und Korktannen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.