Der Tigers-Fan am Strassenrand

Kirchberg

Im Kreisel gegen Utzenstorf sitzt ein rostiger Mann, der ein Halstuch trägt. Ein rot-gelbes. Umgebunden hat es ihm Mario Schöni, ein SCL Tigers-Fan, der weitherum bekannt ist.

«Hopp Langnou» – Mario Schöni, SCL Tigers-Fan aus Fleisch und Blut, sorgt dafür, dass auch der Eisenmann unübersehbar Stellung beziehen kann.

«Hopp Langnou» – Mario Schöni, SCL Tigers-Fan aus Fleisch und Blut, sorgt dafür, dass auch der Eisenmann unübersehbar Stellung beziehen kann.

(Bild: Thomas Peter)

Es ist sattsam bekannt: Die SCL Tigers haben weit und breit die treusten Fans. Sie gehen mit ihrem Verein durch dick und dünn, sind nicht nur da, wenn es sportlich gut läuft. Die Anhänger der Tiger gehen auch dann noch ins Stadion, wenn die Zeiten weniger rosig sind, die Mannschaft öfter verliert als gewinnt, wie im Moment.

Oder wenn gar – was eine höhere Macht verhindern möge – wieder einmal der Abstieg in eine tiefere Liga droht. Was ein echter Tiger ist, der lässt sich von nichts abschrecken.

Zeichen der Sympathie

Wer nicht ins Stadion pilgern kann, tut seine Sympathie anders kund: Er hängt eine Tigers-Fahne an die Hausfassade, setzt eine rot-gelbe Mütze auf oder legt sich einen ebensolchen Schal um den Hals.

So wie jener kleine Fan, der bei Tag und Nacht, bei Sonne, Regen, Schnee und Sturm stolz seine Zuneigung zur Schau trägt. Sein Halstuch ist stets akkurat geknüpft, und nichts bringt ihn aus der Ruhe.

Da können pro Tag noch so viele Autos und Lastwagen an ihm vorbeidonnern, er sitzt in aller Gelassenheit in seinem Kreisel und tut jedem kund, für welchen Eishockeyclub sein Herz schlägt.

Respektive: Für welchen Club es schlagen würde, wenn er denn eines hätte. Denn der Fan, von dem hier die Rede ist, ist kein Mensch, sondern eine Figur aus Eisen, geschaffen von der Kirchberger Künstlerin Erika Bähler. Sie war es aber nicht, die dem rostigen Männchen ein Halstuch geschenkt hat.

Dieses wärmende Accessoire hat es einem anderen zu verdanken: Mario Schöni, in Eishockeykreisen besser bekannt als «dr Zöggeler». Seit 15 Jahren ist er im Werkhof der Gemeinde Kirchberg angestellt und dort unter anderem für den Unterhalt der Kreisel zuständig.

Erkenntnis beim Jäten

«Eines Tages habe ich im Kreisel gegen Utzenstorf gejätet», erinnert sich Schöni an den Beginn der Geschichte. Dabei habe er plötzlich erkannt: «Da höcklet ein Fan.» Die Figur, von der er spricht, sitzt auf einem Holzpflock, hat den Mund wie zum Schrei weit geöffnet, die eine Hand reckt sie in die Höhe. «Genau wie einer, der seinen Club anfeuert», sagt Schöni.

Und wie ein solcher auszusehen hat, weiss er ganz genau. Schliesslich ist Schöni seit Jahren ein eingefleischter Tigers-Fan – und einer der bekanntesten. Mit seinen «Holzzoggeln» in der Hand sorgt er im Stadion jeweils für Stimmung. Daher der Übername.

Zurück in den Arbeitsalltag von Mario Schöni und zurück zu dem Fan im Kreisel – der natürlich erst ein solcher wird, wenn er auch für einen Verein einsteht. Deshalb hat ihm Schöni zu Beginn ihrer «Freundschaft» zwei Tigers-Fähnli in die Hände gedrückt, «von denen habe ich genug daheim», sagt er und lacht.

Allerdings erwiesen sich diese als wenig wetterfest. Immer wieder gingen sie kaputt oder verloren. Und so kam es, dass Mario Schöni der Figur vor drei Jahren ein Halstuch umband – ein rotgelbes, natürlich, gestrickt von fleissigen Frauenhänden. Dabei ist es geblieben. Unterdessen trägt auch eine Skulptur im Kreisel gegen Koppigen einen rot-gelben Schal.

Auch «Berner» grüssen

Die Reaktionen blieben und bleiben nicht aus. «Wenn ich im Kreisel bei der Arbeit bin, wird immer wieder gehupt», sagt Schöni. «Nicht nur vorbeifahrende Langnau-Fans machen sich so bemerkbar, auch Anhänger des SCB grüssen immer wieder.» Der «Zöggeler» freut sich hörbar über diese Reaktionen, er quittiert die Grüsse jeweils mit dem für ihn typischen Ruf «Hopp Langnou».

Mario Schöni wird weiterhin dafür sorgen, dass der kleine Fan im Kreisel keinen kalten Hals bekommt – und dass der Eishockeyverein aus dem oberen Emmental auch im unteren nicht vergessen geht.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt