Zum Hauptinhalt springen

Der Hirsch und die Autobahn

Vor 20 Jahren waren die geplanten Wildtierbrücken über die Autobahn bei Utzenstorf und Lyssach ein Politikum. Sie hätten sich bewährt, sagt der Wildhüter heute.

Simon Quinche zeigt auf die Spuren eines Dachses: Der Wildhüter befindet sich ausnahmsweise auf der Wildtierbrücke Neu-Ischlag bei Utzenstorf.
Simon Quinche zeigt auf die Spuren eines Dachses: Der Wildhüter befindet sich ausnahmsweise auf der Wildtierbrücke Neu-Ischlag bei Utzenstorf.
Thomas Peter
Der Anblick der A-1-Wildtierbrücke, wie ihn die Autofahrer kennen.
Der Anblick der A-1-Wildtierbrücke, wie ihn die Autofahrer kennen.
Thomas Peter
Auch der Fuchs sprang vor die Linse.
Auch der Fuchs sprang vor die Linse.
zvg
1 / 4

«Das sind ziemlich sicher Spuren eines Rehs.» Wildhüter Simon Quinche bückt sich und deutet auf eine Stelle im hohen Gras, wo die Halme kaum merklich eingedrückt sind. «Und dieses kleine Loch in der Erde stammt von einem Dachs.» Der Grimbart sucht im Boden nach Engerlingen, denn eiweisshaltige Nahrung steht bei ihm momentan hoch im Kurs.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.