Utzenstorf

Defekt an Förderband löste Brand in Papieri aus

UtzenstorfAnfang September brannte es in der Papierfabrik Utzenstorf. Nun ist klar was zum Brand führte.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Ursache für den Brand auf dem Areal der ehemaligen Papierfabrik Utzenstorf vor zehn Tagen ist geklärt. Ein technischer Defekt an einem Förderband führte zu Überhitzung. Dadurch entzündete sich ein darunterliegender Stapel Altpapier. Beim Feuer entstand ein Sachschaden in der Höhe von mehr als hunderttausend Franken.

Das Feuer sei durch Überhitzung und einen damit verbundenen Wärmestau an Teilen der Beförderungsanlage ausgelöst worden, heisst es in einer Mitteilung der Berner Kantonspolizei vom Freitagabend. Nachdem das Altpapier in Brand geraten war, hatte sich das Feuer über das in grossen Mengen gelagerte Recyclingmaterial ausgebreitet.

Das Feuer in der ehemaligen Papierfabrik hatte am 5. September zu einem grossen Feuerwehreinsatz geführt. Das brennende Altpapier musste abtransportiert und anschliessend gelöscht werden.

Beim Brand wurden auch Teile der Infrastruktur und der Lagerhalle beschädigt. Zudem war es zu einer starken Rauchentwicklung gekommen. Die Papierfabrik Utzenstorf war Ende 2017 geschlossen worden. Mit dem Aus der Fabrik ging nach 125 Jahren ein Stück Industriegeschichte zu Ende. (tag/sda)

Erstellt: 14.09.2018, 18:37 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Bernerzeitung.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

Freizeit und Reisen

Viele Ausflugsziele für den «goldenen Herbst» finden Sie in der aktuellen SBB Zeitungsbeilage «Freizeit und Reisen».

Blogs

Blog: Never Mind the Markets Was ist los in den USA?

Mamablog Wie binär denken unsere Kinder?

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitag um 16 Uhr Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Haar um Haar: Was aussieht wie die Nahaufnahme eines Blütenstandes sind tatsächlich Rasierpinsel aus Dachshaar. Sie stehen bei einem Pinselhersteller im bayerischen Bechhofen. (25. September 2018)
(Bild: Daniel Karmann/dpa) Mehr...