Zum Hauptinhalt springen

«Das ist ein wüster Mann dort»

Fritz Jörg war ein Verdingbub. Was der Emmentaler vor 80 Jahren durchmachen musste, ist kaum in Worte zu fassen. Von der Wiedergutmachungsinitiative weiss er kaum etwas.

Er kann einfach nicht vergessen: Im Alterszentrum Sumiswald erzählt Fritz Jörg Erschütterndes aus seiner Zeit als Verdingbub.
Er kann einfach nicht vergessen: Im Alterszentrum Sumiswald erzählt Fritz Jörg Erschütterndes aus seiner Zeit als Verdingbub.
Thomas Peter

Fritz Jörg hört noch heute das Geräusch der Holzschuhe auf den Treppen. Ein furchteinflössendes Poltern, das nur eines bedeuten kann: Prügel. Fast jeden Morgen, jeden Tag, mit einem Stecken. Fünf Jahre lang. «Immer gab es was. Er war ein Teufel», sagt Fritz Jörg und schweigt.

Das wird sich wiederholen. Er beendet den Satz und schweigt. Sie sind nötig, diese Pausen. Seine Geschichte ist zu hart. Die Erinnerungen an diese Jahre immer noch zu präsent, auch fast achtzig Jahre danach. «Ich kann einfach nicht vergessen», sagt Fritz Jörg, bedeckt mit seiner rechten Hand Mund und Nase, schluchzt und schweigt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.