Zum Hauptinhalt springen

Damit niemand ins Dorf ausweicht

Die Mitwirkungseingaben zur geplanten Sanierung der Schachenstrasse in Lyssach sind ausgewertet. Sorge bereitet vor allem der Ausweichverkehr, der durchs Dorf rollen könnte.

Eine Option: Lerchenweg und Storretenstrasse würden für den Durchgangsverkehr gesperrt; so würde das betroffene Quartier entlastet.
Eine Option: Lerchenweg und Storretenstrasse würden für den Durchgangsverkehr gesperrt; so würde das betroffene Quartier entlastet.
Thomas Peter

Der Verkehr ist in Lyssach ein wunder Punkt. So ist es kaum verwunderlich, dass die vom Kanton geplante Sanierung der Schachenstrasse auf grosses Interesse und zugleich Kritik stösst. Viele Einwohner packten die Gelegenheit beim Schopf und beteiligten sich im Frühling an der Mitwirkung: Nicht weniger als 57 Rückmeldungen trafen beim Ober­ingenieurkreis IV des kantonalen Tiefbauamtes in Burgdorf ein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.