Zum Hauptinhalt springen

Cup-Sieg vor Heimpublikum

An der Unihockeymeisterschaft der Vereine gewann die Herrenmannschaft aus Rüegsauschachen den Cupfinal.

Kämpferische Herren: Der TV Rüegsauschachen in Rot-Schwarz tritt gegen den TV Eriswil an.
Kämpferische Herren: Der TV Rüegsauschachen in Rot-Schwarz tritt gegen den TV Eriswil an.
Andreas Marbo

Bei der 12. Austragung der Unihockeymeisterschaft des Turnverbandes Bern-Oberaargau-Emmental fand die Finalrunde erstmals an zwei Tagen statt. Dies, weil der Anlass in den letzten Jahren stetig gewachsen ist. Nahmen bei der ersten Austragung noch 16 Teams weil, waren es heuer deren 59.

Der TV Rüegsauschachen zeichnete für die Organisation verantwortlich; er lud in die Preisegghalle in Hasle ein. Vor Heimpublikum – es kamen rund 500 Zuschauer – feierte Rüegsauschachen den Gewinn in der Kategorie Mixed. Auch den Cupfinal der Herren entschieden die erfolgreichen «Schacher» für sich.

Den Mixed-Cupfinal gewann das Unihockeyteam der Jungschar Wygorazzi. Diese Formation prägte die Unihockeymeisterschaft der Turnvereine, die von Oktober bis März insgesamt 616 Partien umfasste, denn Wygo­razzi holte sich zusätzlich die Meisterschaften bei den Herren sowie den kleineren Jugendriegelern.

Der Titel bei den älteren Jugelern ging in den Kanton St. Gallen. Die Gastformation vom HC Rieden Saint Galls belohnte sich für die weite Reise damit gleich selber.

BZ/pd

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch