Bitte Wasser sparen!

Affoltern/Heimiswil

Wegen der anhaltenden Trockenheit ist der Wasserverbrauch in Affoltern und Heimiswil seit Tagen überdurchschnittlich hoch. Nun hoffen die Behörden auf Mithilfe der Einwohner.

Wasser halt: Die Bevölkerung soll freiwillig auf das Rasensprengen verzichten.

(Bild: iStock)

Rasen wässern, Auto waschen, Schwimmbad neu füllen: Darauf sollen die Bürgerinnen und Bürger von Affoltern und Heimiswil momentan freiwillig verzichten. Die Energiekommission von Affoltern und die Wasserkommission von Heimiswil rufen die Einwohnerinnen und Einwohner auf, sorgsam mit dem kühlen Nass umzugehen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt